Mittwoch, 26. Februar 2014

Keine Pikes mehr?

Schlechte Nachrichten aus Berlin: Headrazor100 verkauft keine Pikes mehr, da der Hersteller, der in England sitzt, im Januar pleite gegangen ist. :-(
Das teilte man mir gestern per Email mit.
Dabei war ich so scharf auf die 9-Schnallen-Pikes...

Bei Spontis läuft gerade ein Projekt der Frau B aus G, die wohl einen Schuhmacher an Land gezogen hat, der willens ist, einer Horde konservativer Gruftis das passende Schuhwerk herzustellen. Schauen wir mal, was daraus wird.
So weit war ich nämlich auch schon mal, bis der Schuhmacher mir doch eine Absage erteilt hat. Hoffen wir, daß Frau B aus G mehr Glück hat :)

Kommentare:

  1. Kein Pikes mehr? Der Weltuntergang steht bevor! Lasst uns alle in eine dunkle Ecke verziehen und traurige Musik hören und weinen... Oops, falsche Subkultur^^
    Mal im Ernst. Pikes sind toll. Das ist echt schaden. Ich möchte doch so unbedingt welche...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ganz schrecklich!
      Da habe ich gehofft, mit Headrazor eine zuverlässige Quelle entdeckt zu haben, da versiegt sie auch schon wieder. Das Team von Headrazor bedauert auch sehr, keine Pikes mehr anbieten zu können. Der englische Hersteller der Schuhe - und es war doch Retroshu, wie mir aus zuverlässiger Quelle zugetragen wurde - hat sich aus dem Staub gemacht und ist untergetaucht. Die Webseiten retroshu.com und thewinklepickerstore.com sind offline.
      Nun beginnt die Jagd erneut...

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.