Montag, 7. April 2014

Ich hab's getan!

Ja, wirklich, ich habe dem Töchti und mir zwei Tickets für das Amphi besorgt!
Daß der Termin dieses Jahr auf meinen Geburtstag fällt, habe ich als Wink des Schicksals verstanden, endlich meine Gruft und meinen heimischen Friedhof zu verlassen und mich nach vielen langen Jahren einmal wieder in die große, schwarze Welt zu wagen.
Ich befürchte, ich werde einen (Sub-)Kulturschock erleiden.
Da ich die Szene jahrelang beinahe ausschließlich via Internet und anderen Medien verfolgt habe und es nur in irgendwelchen dunklen Läden oder im www zu Kontakten mit anderem Schwarzvolk gekommen ist, ist mir ein wenig mulmig zumute, denn das, was heutzutage so herumgotht, hat zumindest oberflächlich betrachtet wenig mit den Gruftis zu tun, mit denen ich früher in den 80ern so abhing.

Ein schwarzes Festival von den Ausmaßen des WGT oder des Amphi habe ich nie besucht. Gab es damals auch nicht - jedenfalls nicht in unserer Ecke - und außerdem war ich minderjährig und kam nicht überall 'rein. Auch wenn man damals nicht so kontrollbesessen war wie heute und man seinen Perso so gut wie nie vorzeigen mußte, um in die Disco zu kommen, manchmal wurde man eben doch aufgrund seines jugendlichen Alters abgewiesen. Da ich ohnehin kein Partygänger bin und mir Menschenaufläufe ein Greuel sind, war das nicht weiter schlimm. Das Jugendschutzgesetz galt/gilt eben nicht für Friedhöfe. Und dort fühlte ich mich auch irgendwie wohler.

Tja, was treibt mich nun dazu, mich nach Jahrzehnten des einsamen Herumgruftens und sporadischen bunten Phasen (jaja, wirklich nur Phasen! *lach*) mich wieder in der schwarzen Öffentlichkeit blicken zu lassen?
In erster Linie Neugier. Neugier auf viele nette Menschen, die ich dank des Internets kennengelernt habe und die ich gerne persönlich treffen möchte. Menschen, mit denen mich einiges verbindet, wie ich glaube, obwohl wir uns noch nie begegnet sind.
Und auch auf die jüngeren Generationen bin ich gespannt und die Vielfältigkeit des Schwarzvolkes, die es damals in den 80ern einfach noch nicht gab. Ein wenig bang ist mir schon zumute, ob ich mich unter all diesen Gestalten noch genauso zuhause fühlen kann wie früher.
Aber eigentlich mischt sich in dieses mulmige Gefühl doch eine gehörige Portion Vorfreude :D

Kommentare:

  1. Oh, das find ich aber gut :) Ich bin da zum Arbeiten.
    Wenn Du magst, ich würd mich freuen, Dich auch mal live zu treffen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern :)
      Was arbeitest du denn da?
      Wenn's dein Job sein sollte, She past away zu betüdeln, nehme ich dir diese Arbeit mit Freuden ab :D

      Löschen
  2. Das klingt doch gut :)

    Ich bin eigentlich nur auf Konzerten unter "meinesgleichen" und es fühlt sich irgendwie immer an wie nach Hause kommen :) Lauter schwarzgekleidete Menschen um mich herum geben mir einfach Sicherheit!

    Wobei ich schon gerne ein paar Freunde mit ähnlichem Musikgeschmack hätte, so alleine ist das doch immer etwas doof.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt. Hab' ich irgendwie auch nicht. Immerhin mag meine Tochter The Cure, Siouxsie, Sisters etc.
      Nur leider, das kommt noch erschwerend hinzu, geben die keine Konzerte (mehr). The Cure spielt irgendwie überall, nur nicht in D :(
      Immerhin kommt She past away zum Amphi und auf die freue ich wie jeck!

      Löschen
  3. Ich kann dich voll verstehen. Ich bin auch nicht gerade der geselligste Mensch auf diesen Planeten und hab lieber meine Ruhe. Aber ab und zu sind schwarze Veranstaltungen ganz nett. Und inzwischen brauche ich das auch manchmal. Auf ein Festival hab ich mich noch nicht getraut, aber ich überlege dieses jahr auf Mera Luna zu gehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das M'era Luna, da könnte man auch hin. Meine Schwiegereltern wohnen in der Nähe... :)
      Jetzt kommt erst einmal das Amphi. Mal sehen, wie ich das verkrafte.
      Es ist ja nicht so, daß ich nicht gern auf Gleichgesinnte treffe, aber diese Megaveranstaltungen muß ich eigentlich nicht haben. Ich hocke da lieber bei Kerzenschein auf dem Friedhof/nachts im Wald/vor'm Bla und trink' ein Weinchen :)

      Löschen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.